Schulungen : Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement

Den Wandel nachhaltig gestalten!

Qualität ist ein entscheidender Pfeiler des unternehmerischen Erfolgs – in Bezug auf Produkte, aber auch bei Prozessen und Workflows. Um kluge und zukunftsträchtige Lösungen zu entwickeln, benötigen Mitarbeiter heute mehr als reine Fachkompetenz. Profunde Kenntnisse in der Anwendung von Optimierungswerkzeugen und -instrumenten schaffen die Grundlage für die „Change-Kompetenz“ des Unternehmens. Denn nur mit intelligenter Agilität kann dem in vielen Märkten rapiden Wandel erfolgreich begegnet werden.

Weiter Informationen zu Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement finden Sie hier:

 

Direkt zu den Bereichen:

Business Process ManagementBusiness AnalysisChange ManagementSix Sigma und Lean ManagementQualitätsmanagement

Offene / Inhouse Seminare - Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement

Kostenloses E-Book

Erfolgsfaktor Soft Skill
Kernkompetenzen agilen Führens und Arbeitens in der IT

Erfolgsfaktor Soft Skills

3 Lehrgänge aus dem Bereich Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement

Lean Six Sigma - Green Belt Training

Lean Six Sigma - Green Belt Training
10 Tage
5.290,00 € netto

Six Sigma - Green Belt Training

Six Sigma - Green Belt Training
8 Tage
4.290,00 € netto

Prüfung Steinbeis-zertifizierter Change Manager

Prüfung Steinbeis-zertifizierter Change Manager
4 Stunden
690,00 € netto

Definition des Prozessmanagements

Prozessmanagement, auch als Business Process Management (BPM) oder Geschäftsprozessmanagement bekannt, befasst sich mit der Erkennung, Planung, Aufzeichnung, Umsetzung, Lenkung und Verbesserung von Arbeitsabläufen. In Organisationen, die prozessorientiert arbeiten, ist dies von entscheidender Bedeutung, um langfristigen Erfolg sicherzustellen.

Prozessmanagement umfasst die Erkennung, Ausgestaltung und Dokumentation von Geschäftsprozessen. Es zielt darauf ab, diese Prozesse effektiv zu implementieren und zu steuern, während kontinuierliche Verbesserungen angestrebt werden. Ganzheitliche Ansätze im Geschäftsprozessmanagement berücksichtigen sowohl technische Aspekte als auch organisatorische Faktoren. Dazu gehören die strategische Ausrichtung, die Organisationskultur (im Sinne von Kaizen und KVP), sowie die Einbindung und Leitung aller am Prozess Beteiligten.

Prozessmanagement

Ziele des Prozessmanagements

Zu den Zielen des Prozessmanagements gehören unter anderem:

  • Steigerung der Effizienz
  • Verbesserung der Qualität
  • Optimierung der Flexibilität
  • Kostenreduktion
  • Verbesserung der Schnittstellen zwischen Prozessen
  • Standardisierung der Abläufe


Das Prozessmanagement ist somit ein ganzheitlicher Ansatz zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen durch die kontinuierliche Optimierung ihrer Geschäftsprozesse.


Anwendungsgebiete des Prozessmanagements

Prozessmanagement findet vorrangig in Organisationen Anwendung, die eine prozessorientierte Struktur aufweisen. In solchen Organisationen werden Prozesse mithilfe von planerischen, organisatorischen und kontrollierenden Maßnahmen gezielt unterstützt und gesteuert. Dabei werden nicht nur prozessbezogene Ziele berücksichtigt, sondern auch Parameter wie Qualität, Zeit, Kosten und Kundenzufriedenheit. In prozessorientierten Organisationen spielen die Geschäftsprozesse eine zentrale Rolle für die Abläufe und die Unternehmensführung.

Prozesse sind in nahezu jedem Bereich eines Unternehmens präsent. Daher erstreckt sich das Prozessmanagement auf diverse Bereiche, nicht nur auf die Produktionsprozesse, sondern auch auf allgemeine Geschäftsprozesse innerhalb der Verwaltung.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Prozesse eines Unternehmens unter das Prozessmanagement fallen. Einmalige Prozesse, wie beispielsweise Projekte, unterliegen nicht der Steuerung durch das Prozessmanagement.


Prozessmanagement

Ziele des Prozessmanagements in Unternehmen

Im Business Process Management (BPM) geht es im Wesentlichen darum, die vorhandenen Ressourcen im Unternehmen bestmöglich zu nutzen und die eigene Wertschöpfungskette so effizient wie möglich zu gestalten. Eine grundlegende Voraussetzung hierfür ist das Verständnis der Prozesse, aus dem sich Optimierungspotenziale ableiten lassen. Durch den Einsatz des Prozessmanagements kann nicht nur eine schnellere und kostengünstigere, sondern gleichzeitig eine kundenorientiertere Produktion erreicht werden.

Hierbei können bereits vorhandene Informationen als Grundlage dienen. Dies ermöglicht nicht nur eine beschleunigte und kostengünstigere Produktion, sondern fördert auch eine stärkere Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden.


Vorteile des Prozessmanagements:

  • Steigerung der Effizienz in der eigenen Wertschöpfungskette
  • Verbesserung der Produktqualität
  • Erhöhte Flexibilität und bessere Anpassungsfähigkeit an sich verändernde Märkte
  • Kosteneinsparungen


Im Rahmen des Prozessmanagements spielt besonders das Prozesscontrolling eine entscheidende Rolle. Unternehmen, die prozessorientiert arbeiten, sollten die vorhandenen Methoden intelligent einsetzen. Nur durch die kontinuierliche Optimierung von Prozessen können Effizienz und Effektivität langfristig gesteigert werden. Eine prozessorientierte Organisationsstruktur ist dafür unerlässlich.


Change Management im Unternehmen: Effektive Veränderungen gestalten

In der heutigen Geschäftswelt unterliegen Unternehmen ständigem Wandel. Veränderungen können verschiedene Formen annehmen, sei es die Einführung neuer Technologien, die Umstrukturierung interner Prozesse oder die Anpassung an sich verändernde Marktanforderungen. Um sicherzustellen, dass diese Veränderungen erfolgreich umgesetzt werden, greifen Unternehmen auf das Change Management zurück.

Was ist Change Management?

Change Management ist ein strukturierter Ansatz zur Planung, Durchführung und Kontrolle von Veränderungen in einem Unternehmen. Es bezieht sich auf die Methoden und Prozesse, die eingesetzt werden, um sicherzustellen, dass Veränderungen effektiv, effizient und mit minimalen Störungen durchgeführt werden. Das Ziel besteht darin, die Akzeptanz und das Engagement der Mitarbeiter zu fördern, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Der Einsatz von Change Management im Unternehmen:

Change Management wird in verschiedenen Situationen und Szenarien eingesetzt, darunter:

  • Einführung neuer Technologien: Die Implementierung neuer Software oder Systeme erfordert oft eine Anpassung der Arbeitsweise der Mitarbeiter. Change Management hilft dabei, den Übergang reibungslos zu gestalten und sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die neuen Tools effektiv nutzen.
  • Organisationsrestrukturierung: Wenn Unternehmen ihre Organisationsstruktur anpassen, kann dies Unsicherheit und Widerstand bei den Mitarbeitern hervorrufen. Change Management hilft dabei, die Mitarbeiter auf die Veränderungen vorzubereiten und sie durch den Prozess zu führen.
  • Kultureller Wandel: Das Ändern der Unternehmenskultur erfordert Zeit und Anstrengung. Change Management kann verwendet werden, um die gewünschten kulturellen Veränderungen zu fördern und sicherzustellen, dass sie von allen Mitarbeitern akzeptiert werden.
  • Marktanpassung: Unternehmen müssen sich oft an sich ändernde Marktanforderungen anpassen. Change Management unterstützt dabei, schnell auf diese Veränderungen zu reagieren und die Organisation wettbewerbsfähig zu halten.


Insgesamt ist Change Management ein unverzichtbares Instrument, um sicherzustellen, dass Veränderungen im Unternehmen erfolgreich und effektiv umgesetzt werden. Es trägt dazu bei, Widerstand und Unsicherheit zu minimieren und die Akzeptanz der Mitarbeiter zu fördern, was letztendlich zu einem reibungslosen Übergang führt.


Qualitätsmanagement im Unternehmen: Exzellenz anstreben

In einer zunehmend wettbewerbsorientierten Geschäftswelt ist die Sicherstellung und Verbesserung der Qualität von Produkten und Dienstleistungen von entscheidender Bedeutung. Hier kommt das Qualitätsmanagement ins Spiel, ein systematischer Ansatz zur Sicherstellung und Steigerung der Qualität in einem Unternehmen.

Was ist Qualitätsmanagement?

Qualitätsmanagement wird in vielen Bereichen eines Unternehmens angewendet, einschließlich:

Qualitätsmanagement
  • Produktentwicklung: Von der Konzeption bis zur Markteinführung eines Produkts ist Qualitätsmanagement entscheidend, um sicherzustellen, dass das Produkt den Kundenanforderungen entspricht und fehlerfrei ist.
  • Produktion: Qualitätsmanagement stellt sicher, dass die Herstellungsprozesse den Standards entsprechen und die Produkte fehlerfrei und konsistent sind.
  • Dienstleistungen: Unternehmen, die Dienstleistungen anbieten, nutzen Qualitätsmanagement, um sicherzustellen, dass ihre Dienstleistungen effizient erbracht werden und die Kunden zufrieden sind.
  • Kundenbetreuung: Qualitätsmanagement wird verwendet, um sicherzustellen, dass die Kundenbetreuung effektiv und reaktionsschnell ist und die Kundenbedürfnisse erfüllt.
  • Lieferkette: Die Qualität von Zulieferern und Partnern ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Endprodukte oder -dienstleistungen den Qualitätsstandards entsprechen.


Insgesamt trägt Qualitätsmanagement dazu bei, die Kundenzufriedenheit zu steigern, die Kosten zu senken, die Effizienz zu erhöhen und das Ansehen des Unternehmens zu stärken. Es ermöglicht es Unternehmen, auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren und eine Kultur der Exzellenz in Bezug auf Qualität zu schaffen.

Schulungen, Trainings und Seminare im Bereich Prozess-, Change- und Qualitätsmanagement

In einer sich ständig wandelnden Geschäftswelt sind die Bereiche Prozessmanagement, Change Management und Qualitätsmanagement von entscheidender Bedeutung, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen und zu erhalten. Hierbei spielen Schulungen, Trainings und Seminare eine wichtige Rolle, um sicherzustellen, dass Unternehmen effektive Strategien entwickeln und erfolgreich umsetzen können. Lassen Sie uns einen genaueren Blick darauf werfen:

Prozessmanagement Schulungen:

Effektives Prozessmanagement ist ein Eckpfeiler für die Optimierung von Arbeitsabläufen und die Steigerung der Effizienz. Schulungen im Prozessmanagement bieten:

  • Grundlagen des Prozessmanagements: Diese Schulungen vermitteln die wesentlichen Konzepte und Methoden des Prozessmanagements, um ein solides Fundament zu schaffen.
  • Prozessmodellierung: Hier lernen die Teilnehmer, wie man Geschäftsprozesse effektiv analysiert, dokumentiert und visualisiert, um Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.
  • Prozessoptimierung: Diese Schulungen konzentrieren sich darauf, wie Prozesse kontinuierlich verbessert werden können, um Kosten zu senken und die Qualität zu steigern.
  • Prozessautomation: Unternehmen nutzen zunehmend Automatisierungstechnologien. Schulungen in diesem Bereich helfen, diese Technologien optimal einzusetzen.


Qualitätsmanagement Seminare

Change Management Trainings:

Der Wandel ist unvermeidlich, und Change Management ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Veränderungen im Unternehmen reibungslos verlaufen. Change Management Trainings bieten:

  • Grundlagen des Change Managements: Hier lernen die Teilnehmer, wie man Veränderungen plant, kommuniziert und umsetzt, um Widerstand zu minimieren.
  • Führung im Change: Diese Schulungen konzentrieren sich auf die Rolle von Führungskräften und Managern bei der Führung von Teams durch Veränderungsprozesse.
  • Widerstandsmanagement: Das Erkennen und Bewältigen von Widerstand ist entscheidend. Trainings helfen, effektive Strategien zur Überwindung von Widerstand zu entwickeln.
  • Agiles Change Management: In einer sich schnell verändernden Welt ist Agilität von entscheidender Bedeutung. Hier lernen die Teilnehmer, wie agile Prinzipien auf das Change Management angewendet werden können.



Qualitätsmanagement Seminare:

Die Gewährleistung und Verbesserung der Produkt- und Dienstleistungsqualität ist der Kern des Qualitätsmanagements. Qualitätsmanagement Seminare bieten:

  • Qualitätskontrollmethoden: Hier erfahren die Teilnehmer, wie sie Qualitätsstandards und -prozesse entwickeln und überwachen können.
  • ISO-Zertifizierung: Für Unternehmen, die ISO-Zertifizierungen anstreben, bieten Seminare Unterstützung bei der Vorbereitung und Umsetzung.
  • Kundenzufriedenheit: Die Schulungen konzentrieren sich darauf, wie Unternehmen die Kundenzufriedenheit steigern können, indem sie Qualitätsstandards erfüllen oder übertreffen.
  • Risikomanagement: In einer globalen und komplexen Geschäftswelt ist das Risikomanagement im Qualitätsbereich entscheidend. Seminare helfen bei der Identifikation und Bewältigung von Qualitätsrisiken.


Unabhängig davon, ob es sich um Prozessmanagement, Change Management oder Qualitätsmanagement handelt, bieten professionelle Schulungen, Trainings und Seminare Unternehmen die Werkzeuge und das Wissen, um erfolgreich in einer sich ständig wandelnden Umgebung zu agieren. Sie helfen Unternehmen, effizienter zu sein, Kosten zu senken, die Qualität zu steigern und Kundenbindung aufzubauen.